Das digitale Ecosystem der Agrarwirtschaft

360°-efood ist das erste digitale Ecosystem der Agrarwirtschaft, in der sich alle Prozessteilnehmer wiederfinden. Es basiert auf dem International Data Space von Fraunhofer, einer Entwicklung für digitale Souverenität in Geschäftsökosystemen. Als Mitglied in der International Data Spaces Association treibt agmadata die IDS-Architektur Farm & Food voran und realisiert mit 360°-efood unterschiedlichste Use Cases vom Tiertransport bis zum Düngermanagement.

Diverse Plattformangebote sind also vorhanden, der IDS Farm & Food zeigt für vielfältige Fragestellungen Lösungswege und Konzepte auf.

Durch die vernetzte Zusammenarbeit von themenbezogenen Arbeitsgruppen gelangen wir zu weitergedachten Lösungen.

International Data Space – Souverenität über Daten

Daten werden zum Wirtschaftsgut – profitieren Sie von den Erträgen!

Die Entwicklung


Der International Data Space im Überblick

Der International Data Space verfolgt das Ziel der digitalen Souveränität in Geschäftsökosystemen. Teilnehmer des International Data Space sollen Daten interoperabel mit Geschäftspartnern austauschen können und dabei immer das Selbstbestimmungsrecht über diese Datengüter behalten.

Dieses Ziel erreichen wir mit einer neuen Architektur. Anwendbarkeit und Nützlichkeit werden mit Anwendungs-
beispielen untermauert.

Unsere Aktivitäten fördern die bereits mögliche Verbreitung.
Daher wird auch die Farm & Food Branche davon profitieren.

Datenökonomie


Die Digitalisierung sämtlicher Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche führt zu einer neuen Rolle der Daten. Daten sind nicht länger Abfallprodukt wirtschaftlichen Handelns, sondern eine strategische Ressource, auf deren Basis neuartige digitale Leistungsangebote, gar neue Geschäftsmodelle entstehen.

Daten als Wirtschaftsgut


Wenn Daten die Rolle einer strategischen Ressource für Unternehmen übernehmen, sind sie als Wirtschaftsgut zu behandeln. Die Diskussion um Daten als Wirtschaftsgut heutzutage ist hingehen stark geprägt von der Nutzung in Prozessen und über Prozessketten hinaus.

Data Governance


Data Governance beschreibt den Kontrollprozess zur Messung, Bewertung, Nutzung, Verbesserung, Wartung und zum Schutz von Daten, die innerhalb des gesamten Unternehmens verwendet werden.

Das Ziel dabei ist eine klare Definition der Nutzungsmöglichkeiten sowie der Verantwortlichkeiten
und Aufgaben, die für die Sicherstellung einer umfassenden Qualität von Daten und Metadaten erforderlich sind.

Von der Entwicklung direkt in die Unternehmen

Mit angepassten Anwendungsbeispielen für die Farm- & Food-Branche unterstreichen wir die Praxistauglichkeit.

Der Interessen-Verband


Die grüne Seite gewinnt – Vertrauen und Transparenz

Das erste digitale Ecosystem der Agrarwirtschaft, in der sich alle Prozessteilnehmer wiederfinden.

Die Realisierung – anders denken


Teilen ist das neue Haben

agmadata GmbH
Pfarrer-Kock-Straße 8
D-49681 Nikolausdorf
(04474) 9486-0
info@agmadata.com